Vollkeramische Prothesen

Hinweise zum Einbringen

Vollkeramikkronen sind ästhetische prothetische Konstruktionen, die hauptsächlich für die Zahnrestauration im Bereich des Lächelns entwickelt wurden.

Metallfreie Kronen zeichnen sich durch hervorragende äußere Eigenschaften aus, was auf die Verwendung der neuesten Technologien und Materialien bei der Herstellung zurückzuführen ist.

Ihre Verwendung ermöglicht eine vollständige Ähnlichkeit mit natürlichem Emaille, nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Transparenz. Dies ermöglicht es Ihnen, die auffallende Ähnlichkeit der Krone mit natürlichen menschlichen Zähnen zu erreichen.

Eine dünne Abstufung der Materialfarben ermöglicht die Auswahl der besten Optik für jeden Patienten. Dank dessen kann eine einzelne Restauration nicht von benachbarten natürlichen Zähnen unterschieden werden.

Prothesen sind in folgenden Fällen angezeigt:

  • Zahnzerstörung
  • Zahnverletzung
  • Abwesenheit von Zähnen

Vorteile

Der Hauptvorteil dieses Materials ist seine hohe Ästhetik. Auch hochwertige Keramiken weisen hervorragende Festigkeitseigenschaften auf. Keramik kann dem Patienten jahrelang dienen. Es ist ein biologisch unbedenkliches Material; Es gibt keine Allergie dagegen. Es verursacht keine Abstoßung, ist beständig gegen die Auswirkungen der aggressiven Umgebung der Mundhöhle, ist praktisch nicht anfällig für Flecken.

Eine solche Krone ist in der Lage, die bestehenden Nachteile in einem ästhetisch bedeutsamen Bereich vollständig zu beseitigen.

Metallfreie Keramikkronen sind ziemlich dünn. Aus diesem Grund ist es in den meisten Fällen nicht erforderlich, den Zahn zu depulpieren. Die Verarbeitung erfolgt bis zu einer Mindeststärke. Hohe Präzision bei der Herstellung von Kronen gewährleistet, dass diese genau an den Zähnen anliegen.

Die Krone kann entweder vom eigenen Zahn des Patienten oder von einem vorher eingebrachten Implantat getragen werden.

Prothetik-Technologie

Vor dem Einsetzen der Krone untersucht der Arzt die Mundhöhle und spricht mit dem Patienten. Die Präparation des Zahnes über die Dicke der Krone erfolgt. Es erhält die gewünschte Form für die beste Fixierung der Krone. Anschließend nimmt der Arzt den Zahnabdruck und schickt ihn an das Labor.

Dort wird nach den individuellen Parametern des Patienten mit modernster Technik und hochwertigen Materialien eine Krone angefertigt. Der Arzt nimmt eine Anpassung vor und fixiert sie in der Mundhöhle des Patienten.

Kronenpflege

Patienten wird geraten, mindestens 1-2 Mal im Jahr zum Zahnarzt zu gehen. Der Arzt wird eine Routineuntersuchung und professionelle Mundhygiene durchführen.

Die Keramikkrone hat eine feste Struktur. Sie zu Hause zu pflegen ist sehr einfach. Es ist notwendig, Ihre Zähne mindestens 2 Mal am Tag nach den Mahlzeiten zu putzen. Auf Empfehlung des behandelnden Arztes kann zur gründlicheren Reinigung der Zahnzwischenräume ein Spülgerät verwendet werden.

Die glatte, glänzende Oberfläche der erstellten Keramikkronen erleichtert die Pflege. In diesem Fall wirkt sich die Wirkung von Farbstoffen oder Nikotin nicht auf das Erscheinungsbild von Kronen aus.

Lebensdauer

Die Keramikkrone ist aus einem sehr langlebigen Material gefertigt.

Viel hängt jedoch von der Qualität der Mundpflege ab. Indem Sie einfache Hygienevorschriften einhalten und Ihren Zahnarzt rechtzeitig aufsuchen, können Sie die Lebensdauer der Krone erheblich verlängern.